SABRO hilft helfen e.V.
14:15 Uhr - 12. Februar 2013 - sabro

Miras letzte Chance…

Schon vor einiger Zeit erhielten wir einen Notruf über den Verein Hundehilfe Polen e.V.

Ein privater Tierschützer in Polen hatte Mira in einem Polizeizwinger entdeckt. Die Gegend dort hat kein Tierheim und die Polizei bringt dann für einige Zeit herrenlose Hunde unter. Er hat sie von dort mitgenommen und versucht sie wegen ihres Tumors in Polen behandeln zu lassen. Alle Tierärzte die er gesprochen hat haben jedoch keine Möglichkeit für die Hündin gesehen.

Mira wurde aber nicht eingeschläfert, sondern – weil der Tumor in letzter Zeit schon über den Boden schliff – ausschließlich in einer Cargobox gehalten!!! Fragen Sie mich bitte nicht warum – ich kann es Ihnen nicht wirklich beantworten. Jedenfalls konnte das für die Hündin ja keine Zukunftslösung sein….

Also haben wir die Bilder von dem Tumor an Dr. Böer von der Tierklinik in SZ-Salder gemailt. Er sah eine Chance die Hündin zu operieren. So große Tumore sind in der Regel zwar abschreckend, aber gutartig. Zusätzlich soll die Hündin einen Leistenbruch haben.

Nach dieser Aussage haben wir es jetzt einfach riskiert Mira hier her zu holen und ihr eine Chance zu geben.

Sie ist eine ganz sanfte, ängstliche kleine Dackelhündin.

Wir versuchen ihr hier jetzt erst einmal Ruhe und Geborgenheit zu geben um sie bestmöglichst auf die OP vorzubereiten.

Mira liegt am liebsten unter dem Schreibtisch von Frau Poort.

Am Dienstag, den 19.02.2013 ist um 10.00 Uhr der OP Termin für Mira. Drücken Sie alle fest die Daumen!!! Wir wünschen uns so sehr, daß sie eine schöne und sorgenfreie Zukunft vor sich hat.

Mira hat Hilfe verdient und wird sie auch bekommen!

 

 

 

6 Comments »

  • Liebe Mira,

    schön, dass du bei Freunden bist. Wir drücken dir für deine OP ganz feste die Daumen und Pfoten und wünschen dir alles Gute.

    Liebe Grüße von

    Tia, Karsten, Yvonne, Kater Finn & GoldieMädchen Luna.

    Yvonne - 13. Februar 2013- 01:01 Uhr

  • Liebe Mira,
    alle Daumen und Pfoten sind gedrückt für eine erfolgreiche OP.
    Alles Liebe für die kleine Mira
    wünscht von Herzen
    Ina

    Ina Rogge - 17. Februar 2013- 14:43 Uhr

  • Hallo,
    was ist denn aus der kleinen Maus geworden??
    Ich hoffe, es ist alles in Ordnung und wünsche ihr, dass sie Ales gut überstanden hat?
    Alles Liebe,
    M.

    Michèle Connah - 27. März 2013- 21:54 Uhr

  • Der neue Bericht kommt in Kürze! Ich war eine Zeit lang im Urlaub und zu einer Messe – deshalb die Verspätung.

    sabro - 27. März 2013- 22:46 Uhr

  • Ich möchte gerne wissen, ob die Maus noch ein Zuhause sucht?

    Edith tiedjen - 29. März 2013- 09:17 Uhr

  • Zur Zeit können wir sie noch nicht vermitteln. Mira hat noch Gesäugeleistentumore die operiert werden müssen und einen offenen Fistelkanal in den Oberkiefer. Beides konnte bei der ersten OP nicht mit gemacht werden, da die OP Zeit auch so schon 4 Stunden betrug. Einen nicht ganz gesunden Hund geben wir nicht ab. Deshalb zum jetzigen Zeitpunkt nein. Wir hoffen aber, daß wir die noch notwendigen Eingriffe vielleicht im April/Mai durchführen lassen können. Wenn es ihr dann gut geht und sich ein ganz toller Platz für sie findet – dann ja!

    sabro - 29. März 2013- 16:15 Uhr

Leave a comment


− fünf = 3