SABRO hilft helfen e.V.
13:51 Uhr - 2. Oktober 2013 - sabro

Frodo fängt an sein Leben zu genießen

IMG_9817 (3)

Frodo hat alles gut überstanden. So langsam kann man Entwarnung geben. In seinem Bein hatte sich ein multiresitenter Keim angesiedelt, der – wenn er sich weiter ausgebreitet hätte – sein Leben gefährdet hätte. Wir denken auch, daß die Erstversorgung hätte besser sein können, die Antibiotikabehandlung stärker etc. – aber den Umständen entsprechend hat wahrscheinlich jeder sein Bestes gegeben.

Jetzt ist Frodo Dreibeiner und kommt gut damit zurecht. Er genießt von fast allen Menschen denen er begegnet freundliche Streicheleinheiten. Ein kleiner Vorteil als „behinderter“ Hund. Behindert im eigentlichen Sinne ist Frodo aber nicht und wird auch nicht so behandelt. Er bekommt täglich seine Ausflüge und ist letzt sogar schon auf einem kleinen Berg im Garten rumgetollt ohne zu stürzen. Nur das Pinkeln auf drei Beinen muss er noch etwas üben….

Frodo hat jetzt auch schon seinen ersten Besuch bei einer ganz lieben Hundefriseurin hinter sich. Mit viel Geduld bekommt er nach und nach die tote Unterwolle heraus gebürstet. In Kürze hat er auch die Antibiotika-Behandlung wegen des Keimes hinter sich gebracht. Zum Glück hat er diese Behandlung super überstanden und keinen Durchfall bekommen.

Frodo hängt sehr an Frau R. und folgt ihr auch im Haus überall hin. Wir denken, daß er schon jetzt ein glücklicher Hund ist – egal ob mit vier oder mit drei Beinen – er wird geliebt und hat ein schönes Zuhause. Zum ersten Mal in seinem Leben.

5 Comments »

  • Oh, wie schön! Mir tut es immer in der Seele weh, wenn ich einen dreibeinigen Hund sehe, aber wahrscheinlih machts denen gar nicht so viel aus… Frodo jedenfalls sieht ganz zufrieden aus – und GEPFLEGT! Sehr chic! Ich freu mich jedenfalls für das Kerlchen!
    Liebe Grüße aus Kiel von Petr

    Petra - 2. Oktober 2013- 14:33 Uhr

  • Liebe Grüße – natürlich von: Petra

    Petra - 2. Oktober 2013- 14:34 Uhr

  • Hallo Frodo,
    Du packst das super – hock´Dich beim Pieschern einfach hin :-) hihi
    Wir haben Polen überlebt! Jetzt ist unser Leben endlich schön – egal, ob mit 3 oder 4 Beinen oder Augen oder eben nicht… :-)
    Lass Dich verwöhnen und genieße es…..so wie ich :-)
    Tierische Grüße von Mauri

    Michaela Kastning - 3. Oktober 2013- 10:19 Uhr

  • Ich möchte eben etwas berichtigen – vor allem für Agnieszka, denn ohne sie hätte ich „Polen nicht überlebt“! Aber hier bin ich sicher und darf für immer bleiben :-)
    Liebe Agnieszka, ich werde jetzt genauso geliebt, wie Du mich geliebt hast und es Dir für mich gewünscht hast :-)
    Ich bin ein kleiner, glücklicher, gehandicapter, aber ganz normaler Hund :-)
    Grüße an Alle von Mauri

    Michaela Kastning - 3. Oktober 2013- 22:54 Uhr

  • Die große Anteilnahme am Schicksal von Frodo rührt mich sehr. Ich möchte mich deshalb in seinem Namen für die Mithilfe und lieben Wünsche ganz ganz herzlich bedanken. Unsere Familie ist größer geworden. Frodo gehört nun dazu und wurde sofort von allen ins Herz geschlossen. Er ist wirklich ein ganz besonderer Hund… Herzlichen Dank an alle, die zu seiner Rettung beigetragen haben!!!! <3

    Cosima - 4. Oktober 2013- 10:08 Uhr

Leave a comment


sechs × 3 =