SABRO hilft helfen e.V.
14:08 Uhr - 22. Mai 2015 - sabro

Pearl braucht Hilfe…

pearl

Pear ist eine wunderschöne erst knapp 1 Jahr alte bereits kastrierte Aussie-Mix-Hündin. Sie sitzt zur Zeit auf der Insel Kos bei Vangelis in der Auffangstation.

pearls

Die beiden Fotos entstanden noch vor ihrer Verletzung… Pearl war schon die ganze Zeit über mit der Situation in der Station überfordert. Sie ist eine recht scheue und zurückhaltende Hündin und die anderen Hunde und Katzen haben ihr Angst gemacht.

Und dann ist es passiert – eine Katze hat sie angegriffen und sie mit der Kralle im Auge verletzt!

DSC04477

Pearl hat starke Schmerzen und will nicht mal mehr Schinken nehmen….

Sie wurde wohl schon dem Tierarzt vorgestellt, aber man kann aber nicht viel für sie tun.

Es gibt wohl nicht mal eine Möglichkeit sie in einem abgedunkelten Raum seperat unterzubringen.

Wir versuchen gerade durch Spendengelder etwas für sie zu erreichen, um ihr Auge retten zu können. Aber die tierärztlichen Möglichkeiten auf Kos sind begrenzt…

DSC04478

Das Auge ist zum Glück nicht ausgelaufen… Aber Pearl muss da so schnell wie möglich raus.

DSC04474

Wer kann sich vorstellen Pearl ein Zuhause zu geben? Glücklich wäre sie bestimmt mit einem ruhigen Zweithund. Einen Haushalt mit noch kleineren Kindern würden wir uns für Pearl nicht wünschen, da sie erst einmal alle Aufmerksamkeit braucht und Sicherheit bekommen muss.

Pearl würde mit Sicherheit eine ruhigere Wohngegend einer Großstadt vorziehen, da sie eher ängstlich ist.

Ich bin mir sicher, daß Pearl – wie ihr Name es schon sagt – ein ganz besonderer Schatz ist und der- bzw.  diejenige die sie als Freundin bekommt sich glücklich schätzen kann!

Bitte füll schnell den Vermittlungsfragebogen für Pearl aus, wenn Du das Gefühl hast, daß sie “Dein” Hund ist!

Wir drücken die Daumen für diese bildschöne Hündin!

Euer SABRO Team

 

 

 

 

14:14 Uhr - 6. Mai 2015 - sabro

Fifi hat die Reise vom Tierheim in Frankreich zu Gaby gut überstanden!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fifi ist gestern am Montag, den 04. Mai bei Gaby Hesel von Tierfreunde Niederbayern angekommen. Sie lief erstaunlich gut durch Gabys Garten, so daß wir alle schon die Hoffnung hatten, daß sich die Diagnose Kreuzband-Riß nicht bestätigt.

Kein Hund steht durch die starken Schmerzen mit zwei Kreuzband-Rissen noch… naja kein Hund, bis auf Fifi…

Heute war Gaby gleich mit ihr in der Klinik und die Ergebnisse sind schon niederschmetternd:

in beiden Ellbogengelenken vorn Arthrose

rechtes Knie: völlig instabil – also kompletter Kreuzbandabriss

linkes Knie: Teilabriss des Kreuzbandes!

Diese Hündin muss solche Schmerzen haben und sich schon sooo sehr an die Schmerzen gewöhnt haben, daß sie bei Gaby trotz der Abrisse sogar noch ins Auto gesprungen ist, bevor Gaby ihr helfen konnte!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Dienstag, den 12.05. ist jetzt der erste OP Termin für den Komplett-Abriss. Die andere Seite kann erst 6 – 8 Wochen danach in Angriff genommen werden.

Die Vorderbeine wollen wir jetzt erst einmal mit Schmerzmitteln und Gelenkpflege (Glucosamin / Grünlippmuschelextrakt) versuchen unter Kontrolle zu bekommen. Sollten die Beschwerden später stärker werden, könnte man immer noch eine Arthroskopie machen lassen, wo dann kleinste Knochenteilchen entfernt werden.

Zur Zeit könnte eine solche Behandlung die Sache aber eher noch verschlimmern. Fifi ist ja auch noch nicht alt, so daß die berechtigete Hoffnung besteht, die Vorderbeine ohne Operation zu therapieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ist sie nicht eine wunderschöne Hündin? Gaby, ich und natürlich auch Sabrina F. vom Tierschutzverein, der das französische Tierheim betreut, sind sooo erleichtert, daß Fifi jetzt Hilfe bekommt und nicht mehr die Gefahr besteht, daß sie eingeschläfert wird!

Fifi soll jetzt endlich ein schönes Hundeleben ohne Schmerzen leben können.

Wer sich für diese bildschöne und liebenswerte Hündin interessiert, darf sicherlich bei Gaby anrufen. Aber Fifi wird erst in ein neues Zuhause umziehen, wenn sie medizinisch komplett und vollständig versorgt ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Drückt mal die Daumen für die erste OP, die dank eurer Spendengelder von SABRO hilft helfen e.V. übernommen werden kann.

Und vergesst nicht mal auf Gaby Hesels Seite von den Tierfreunden Niederbayern zu schauen! Gaby übernimmt die ganze Arbeit und Nachsorge nach der OP. Wenn ihr hierfür eure Anerkennung zeigen wollt, dann spendet doch bitte etwas an Gaby, ja? Einfach das Stichwort “Fifi” angeben – dann weiß sie bescheid :-)

Tierfreunde Niederbayern e.V.
Spendenkonto: Nr. 30 71 71 5 bei Sparkasse Vilsbiburg, BLZ 743 500 00
Spenden an uns sind steuerlich abzugsfähig!
SEPA bzw. Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN:  DE49743500000003071715
BIC: BYLADEM1LAH

Liebe Grüße – euer SABRO Team