SABRO hilft helfen e.V.
14:30 Uhr - 8. Oktober 2014 - sabro

Neuzugang im SABRO Rudel!

1383337_508200995982343_6624394536740849198_n

Vor einigen Wochen mussten wir Kasia gehen lassen…

IMG_1251

Sie bekam knapp 2 Jahre nach ihrer Insulinom-OP ein Rezidiv. Wir sind trotz aller Trauer sehr dankbar für diese 2 Jahre und freuen uns, daß sie noch so eine schöne Zeit bei uns hatte.

In unseren Augen ist es einfach sinnvoll, den frei gewordenen Platz so schnell wie möglich wieder zu besetzen, um einem anderen Hund in Not zu helfen.

Der Kandidat für Kasia`s Platz war auch schnell gefunden… ein Pudelchen in Polen, ca. 15 Jahre alt und völlig überfordert mit den Umständen im Tierheim.

1535417_508201015982341_5913798021491145682_n

Hier noch ein Bild aus einer Hundepension, die sich sehr für die Tierheimhunde in der näheren Umgebung in Polen engagiert und Silver seinen Auftritt im Internet ermöglicht hat.

Bis zu seiner Fahrtmöglichkeit mit allen möglichen Formalien (Chip, Impfung, intern. Impfpass etc.) musste er leider noch im Tierheim auf seine Ausreise warten.

10347501_720434394659840_3937136439608574731_n

Wie man sieht – völlig verstört….

6727_720434487993164_6109954376479218745_n

Eine liebe Tierfreundin fuhr die lange Strecke von fast 1.700 km um insgesamt 5 alte Hunde aus zwei verschiedenen Tierheimen zu retten.

Das Tierheim, wo Silver saß, hatte die Auflage, grundsätzlich alle Hunde nur kastriert abzugeben. Eine wirklich gute Sache – leider betraf es aber in unserem Fall einen sehr schwachen 15jährigen Zwergpudel… alles Reden nützte nichts, es wurde keine Ausnahme von der Regel gemacht…

Zum Glück hat Silver die Narkose überlebt. Das Tierheim hat ihn dann, auch auf unser Bitten hin, in einer guten Tierklinik in der Nähe operieren lassen, wofür wir sehr dankbar sind. Er wurde sogar für die Nacht danach von einer Tierheim-Mitarbeiterin mit nach Hause genommen und bis zu seiner Abholung dort betreut:

1459094_722527197783893_3124533643810924699_n

Hier ein Bild von seiner Ankunft in Deutschland als wir ihn am vereinbarten Treffpunkt abgeholt haben:

20141004_165100

Er hat in Polen nach dem Scheren noch diesen tollen Pulli geschenkt bekommen.

Wie der arme Silver jedoch ohne seinen Pulli aussieht, sieht man gut auf den ersten Fotos bei uns im Garten. Zum Glück war es recht sonnig und warm an seinem ersten Wochenende in Freiheit, so daß er es richtig genießen konnte.

_X1U2694

_X1U2679

Auf einem Auge ist er leider blind. Auf dem anderen kann er aber zum Glück noch etwas sehen.

_X1U2663

_X1U2673

Silver ist – wie man auf diesem Bild gut erkennen kann – für einen reinrassigen Zwergpudel viel zu lang. Wir vermuten, daß irgendwann mal ein Dackel in der Ahnengalerie dabei war…

Trotz seines offensichtlichen Rasse-Mixes war Silver wohl sein ganzes Leben in einem Käfig eingesperrt – als Zuchtrüde!

Er hatte über 2 cm lange Krallen und pinkelt nur im sitzen. Sein ganzes Hinterteil ist gelb vom Urin. Meist pinkelt  und kotet er sogar so gut wie gleichzeitig. Wahrscheinlich hat man ihn einmal am Tag aus der Kiste genommen, damit er in Bestzeit seine Geschäfte erledigen kann…

_X1U2682

Heute war er in der Tierklinik. Wir müssen jetzt eine riesige Zahnfistel operieren lassen, die freien Blick in seinen Gaumenbereich ermöglicht. Zuerst bekommt er aber eine ausreichende Antibiose. Erst in ein paar Wochen werden wir die erneute OP wagen. Leider ist die OP notwendig, da er durch die Fistel schlecht fressen kann und stark röchelt.

Drückt mal alle die Daumen, daß er noch ein schönes Leben vor sich hat. Wir tun hier alles, um ihn seine Vergangenheit so gut wie möglich vergessen zu lassen.

Kennt jemand von euch jemanden, der toll warme Hundepullover für die Wohnung stricken kann???

Wir brauchen so einen Pulloverschnitt, wo man den Bauchlatz rechts und links anknöpfen kann. Die meisten Hundepullover haben nur Schlitze für die Vorderbeine. Die Vorderbeine müssen dann aber zum Anziehen stark geknickt werden und das ist bei so alten Hunden nur schlecht möglich.

Hier  ein Beispiel von der Form so eines Hundepullis, wie ich ihn meine. Die Knöpfe sind hier allerdings etwas zu groß und würden beim Liegen sicherlich drücken.

shirley 4_01

Wir würden für Silver sooo gerne einen wärmenden gemütlichen Pulli für die Wohnung haben, bis sein Fell (das war leider komplett durch Kot, Urin etc. verklebt und verfilzt) wieder etwas nachgewachsen ist.

Danke für eure Hilfe – euer SABRO Team

14:55 Uhr - 2. Oktober 2014 - sabro

Snoopy hat seine Familie gefunden

IMG_20141001_172634

Und wer darüber glücklicher ist – Snoopy selbst oder die Familie S., die Snoopy gesehen und sich sofort für ihn entschieden hat – das kann man gar nicht so genau sagen :-)

Aber lest hier doch selbst, was sie so über Snoopy und seine erste Zeit  in Deutschland berichten:

Hallo Frau Brockmann,

wir möchten einmal wieder von Snoopy hören lassen, der ja nun bald einen Monat bei uns ist und sich hier wunderbar einfügt J

Eigentlich müsste Snoopy eher „Shadow“ heißen, weil er mir wie ein Schatten überall hin folgt. Wenn ich fort gehe, ist auch kein Zaun zu hoch, um mitzukommen, deshalb ist er auch so oft, wie es nur geht an meiner Seite und innerhalb kürzester Zeit draußen abrufbar und ein toller Reitbegleithund geworden. Die langen Ausritte genießt er sehr und er versucht immer wieder einmal unser Pferd zum gemeinsamen Spiel zu bewegen- da treffen sich dann die beiden Füchse beim Haflinger und Golden-Mix.

Snoopy bewegt sich auch sehr sicher zwischen allen Pferden, da merkt man, dass es bei Vangelis auch ein Pferd gibt.

Eine Leine brauchen wir nur sehr selten (vor allem, weil hier im Park die Hunde nur angeleint geführt werden dürfen), bei einem deutlichen Ruf ist er sofort an meiner Seite.

Mit Rani hat er zwischenzeitlich eine vertraute Ebene gefunden, wenngleich sie ihm zu wenig agil scheint (da kommt bei der alten Dame doch das größere Bedürfnis nach Ruhe durch).

Viel Spaß hat Snoopy mit dem Jack-Russell-Rüden unserer Nachbarn (dort, wo auch unser Pferd steht)- mit dem jagt er liebend gerne über die Wiesen.

Snoopy wälzt sich gerne in „Eau de Wildschwein“ und musste so schon so manchen Tag unter die Dusche, bevor er wieder in die Küche durfte und springt gerne auf den Eßtisch oder die Anrichte. Daran arbeiten wir gerade und sind zuversichtlich, dass dieser kluge Hund das schnell kapiert hat.

Er sieht schon viel weniger struppig aus und wir werden in den nächsten Tagen mal den Tierarzt zum Kennenlernen aufsuchen, die Antibiose ist ja jetzt auch abgeschlossen, da wird dann eine Kontrolle fällig.

Snoopy hat seinen festen Platz neben meinem Bett und Schreibtisch und kann so richtig abschalten.

Heute waren wir im Park Kastanien sammeln – daher stammt auch das Bild- Snoopy geht toll mit den Kindern um und meldet deutlich mit Knurren, aber ohne Beißen, wenn er Ruhe braucht. Das verstehen die Kinder gut und haben so die Möglichkeit sich zurück zu ziehen.

Unseren Hasen müssen wir wohl in seinem großen Gehege lassen- Jägerblut scheint in Snoopy nicht wenig vorhanden zu sein. Draußen kann er sich kontrollieren, aber mit Kira möchte er zumindest mal spielen- die aber lieber nicht mit ihm.

Wir sind sehr froh über den munteren Kerl (er hat eine fantastische Art sich zu bewegen- total schwingend und kraftsparend, wodurch er selbst bei schnellstem Galopp noch mithält) und möchten ihn nicht mehr missen.

Also noch einmal „ganz herzlichen Dank“, dass wir ihn zu uns holen durften.

Bis bald einmal wieder,

Andrea S.

Mike Snoopy 2

Auf dem Foto kann man schon gut sehen wie menschenbezogen Snoopy auch schon während seines langen Aufenthaltes in der Auffangstation von Vangelis auf Kos war. Immer hat er die Nähe der Menschen gesucht.

Wir von SABRO freuen uns sehr für Snoopy und seine Familie und wünschen uns, daß es viele Nachahmer gibt, die sich auch “trauen” einem Hund aus dem Tierschutz eine Chance zu geben, selbst wenn der wie Snoopy im entfernten Griechenland sitzt

Liebe Grüße euer SABRO Team

13:03 Uhr - 12. September 2014 - sabro

Diese beiden alten Mäuse dürfen nicht im Tierheim sterben…

P9040219

Wir von SABRO haben diese beiden alten Hündinnen als Notruf erhalten. Beide sind schon über 10 Jahre alt und haben in Polen keinerlei Chancen das Tierheim wieder lebend zu verlassen…

Die Cocker-Hündin wurde an einen Brückenpfeiler angebunden gefunden!!!!!

P8070047

Wer hat noch ein Plätzchen frei, wo die beiden die warmen Sonnenstrahlen des schönen Spätsommers noch im Garten genießen können?

Solche lieben, absolut verträglichen Hündinnen sollten nicht im Dunkeln und auf Beton liegen müssen – sie haben einfach etwas Besseres verdient!

Hier noch ein paar weitere Bilder von beiden Hündinnen. Die kleine Mix-Maus heißt Pat. Die Cockerhündin hat leider nicht mal einen Namen. Im Hintergrund der Bilder ist das riesige Tierheim zu erkennen….

P9040222

Pat wurde wohl einfach ausgesetzt. Sie irrte orientierungslos durch die Gegend….

P9040218

 

m10-595x450

P8070058

P8070054

P8070050

P8070045

m9-595x449

Bei Interesse bitte schnell den Vermittlungsfragebogen ausfüllen und an SABRO schicken. Geht ganz einfach. Wir melden uns dann sofort. Einen Transport werden wir organisieren können. Selbstverständlich werden beide Hündinnen geimpft und gechipt sein, wenn sie reisen dürfen!

16:00 Uhr - 7. September 2014 - sabro

Die kleine Mauri hat uns geschrieben!

MichiundRudel 176

Erinnert ihr euch noch an die kleine Maus (zweite von links im Foto)?

Hier noch mal ein altes Foto aus Polen vom letzten Jahr. Sie sollte eingeschläfert werden, weil die nicht sehen konnte, war aber so lebensfroh, daß die engagierte polnische Tierschützerin Agniezska sie gerettet und mit nach Hause genommen hat. Und zu Recht!

IMG_1708 (2)

Mauri hat uns jetzt mit Hilfe Ihres Frauchens einen gaaaanz langen Brief geschrieben, in dem sie uns berichtet hat, wie wunderbar es ihr jetzt geht.

Das war in der Anfangszeit in ihrem neuen Zuhause natürlich nicht ganz so…

Mauri hatte in Polen ihren Begleiter – einen größeren Hund, mit dem sie aufgewachsen ist und an dem sie sich stark orientiert hatte – verloren…

Danach brach eine Welt für Mauri – damals noch Wanda  – zusammen. Sie war völlig hilflos und keiner kümmerte sich um sie. Schließlich kam sie zum Tierarzt um eingeschläfert zu werden. Zum Glück meldete sich der Tierarzt bei Agnieszka und die nahm sie sofort mit zu sich. Von dort ging Mauris Reise dann weiter zu SABRO und dann endlich in ihr neues und endgültiges Zuhause bei Familie K.!

Hier noch mal zwei Bilder von Mauris Ankunft bei SABRO:

IMG_1364

IMG_1365

Und endlich angekommt im richtigen Zuhause:

MichiundRudel 150

Endlich angekommen hat Mauri allerdings alle neuen Familienmitglieder ordentlich mit ihrem Gebell gequält… sie war einfach so unsicher, hatte Angst, wußte nicht wo sie war, kannte die anderen Hunde nicht und musste die neuen Stimmen erst einmal einschätzen lernen. Es war einfach alles zu viel für sie.

Mit ganz ganz viel Geduld, Liebe und Zeit hat ihr ihr neues Frauchen dann alles erklärt und beigebracht. Die anderen Rudelmitglieder haben viel Rücksicht auf Mauri genommen und ihr so geholfen.

Und jetzt ist sie endlich ein fester Bestandteil des Rudels.

Nur auf Spaziergängen trägt Mauri zur Sicherheit eine Warnweste, die darauf hinweist, daß sie nichts sehen kann. Das würde man nämlich gar nicht vermuten, wenn man sieht, wie selbstsicher sie unterwegs ist :-)

MichiundRudel 074

Zuhause kennt sie inzwischen jeden Flecken und spielt auch schon mal wilde Rennspiele im Garten. Sie und ihr Frauchen haben inzwischen ganz viele Komandos, so daß Mauri durch die Stimmkomandos schon “sehen” kann, wo ein Hindernis kommt.

MichiundRudel 103

In Mauris Fall war klar, daß es für beide Seiten nicht einfach werden wird. Umso mehr möchten wir uns bei der Familie K. bedanken, daß sie keine Mühe gescheut haben um dieser kleinen Maus ein tolles Leben zu ermöglichen.

Und das hat sie jetzt wirklich!

Ein Leben so voller Freude, in dem sie zum Glück nie als behinderter Hund behandelt wird, sondern als das was sie ist: eine starke Persönlichkeit mit ganz viel Herz!

Wir freuen uns sehr für dich Mauri und drücken die Daumen, daß du weiterhin so dein Leben genießen kannst.

MichiundRudel 110

Ganz liebe Grüße vom gesamten SABRO Team an dich und dein Rudel  -  uns ist es damals nicht leicht gefallen, dich weiter zu geben :-)

Auch wenn wir dich nicht lange hier bei uns hatten, konnten wir doch sofort spüren, daß in dir ganz besondere Kräfte stecken und sie du ein ganz besonderer Hund bist!

16:22 Uhr - 5. September 2014 - sabro

Snoopy ist gelandet!

P1090943

Snooy hat es geschafft! Er ist von Kos gestartet und wie man sehen kann noch ganz geschafft von seinem Flug. Mit ihm unterwegs waren noch einige Flöhe, die Fam. Sauer aber gleich erfolgreich elemeniert hat :-)

P1090949

Er und Rani verstehen sich schon nach ein paar Stunden sehr gut!!!! Wir haben das auch absolut so eingeschätzt. Trotz allem ist man immer erleichtert, wenn die Hunde sich so toll integrieren.

P1090944

Snoopy ist jetzt endlich ein vollwertiges Familienmitglied und bekommt all die Liebe, die er bislang so schmerzlich vermisst hat…

Mike Snoopy 2

Hier noch ein Foto aus der Zeit, wo er mit vielen anderen Hunden zusammen in der Station von Vangelis auf Kos lebte. Dort war er zwar endlich in Sicherheit, aber ein richtiges Zuhause kann so eine Auffangstation natürlich nicht ersetzen…

P1090946

Er hat jetzt alle Zeit der Welt sich erst einmal auszuruhen und dann gehen die Abenteuer los. Wenn er möchte, warten viele tolle Ausflüge – evtuell sogar am Pferd – auf ihn. Auf jeden Fall hat er jetzt aber einen wunderschönen Garten den er gemeinsam mit Rani erkunden kann.

Wir berichten gerne weiter wie es ihm so ergeht.

Und an alle, die vielleicht noch ein Plätzchen frei haben:

Schau euch unbedingt mal die Hunde an, die sich auf unserer Homepage hinter diesem Button verbergen:

Tierschutz

Vielleicht schreibt ihr ja damit die nächste Happy-End-Story????

 

12:22 Uhr - 29. August 2014 - sabro

Dein Traumhund? – Nur einen Klick enfernt!

Unter unser Rubrik “Traumhund” stellen wir euch immer mal wieder Hunde vor, die dringend auf ein Zuhause warten – oft schon sehr lange.

Charaktereigenschaften

Wir achten bei der Auswahl der von uns vorgestellten Hunde sehr darauf, daß so viel wie möglich über diese Hunde bekannt ist.

Deshalb nehmen wir nur Hunde auf unserer Homepage auf, die schon eine gewisse Zeit bei vertrauenswürdigen Tierschützern leben. Mit den Tierschützern vor Ort besteht meist schon ein längerer Kontakt, so daß wir in der Lage sind explizit nach bestimmten Eigenschaften oder Besonderheiten eines Hunde zu fragen.

Bitte bedenkt jedoch immer, daß sich jeder Hund in einer Ausnahmesituation, wie sie in einem Tierheim herrscht, natürlich anders zeigt als in einem privaten Zuhause! Bestimmte Eigenschaften, besonders hinsichtlich Verträglichkeit, kann man aber sehr gut beurteilen. Es macht auch für uns keinen Sinn einen Hund als Katzenfreundlich zu anzupreisen und hinterher jagd er hinter der Katze bei den neuen Besitzern her. Da wird dann niemand auf Dauer glücklich sein.

Wichtig ist natürlich auch, daß die Angaben über die Größe und das Alter der Hunde stimmen , wobei man natürlich ehrlicherweise sagen muss, daß das Alter immer nur geschätzt werden kann. Oft sind die Hunde allerdings eher jünger, weil sie in der Regel durch einen schlechten Allgemeinzustand älter eingeschätzt werden als sie sind.

Gesundheit

Alle Hunde die durch unsere Hilfe ausreisen können sind komplett gechipt, geimpft und haben vollständige Papiere für den Grenzübertritt. Ansonsten ist eine Vermittlung für uns indiskutabel. Hunde mit ansteckenden Krankheiten können nicht reisen, damit Hunde hier vor Ort nicht gefährdet werden.

Wenn es sich um Hunde mit körperlichen Gebrechen handelt versuchen wir so viele Informationen wie möglich vor Ort dazu einzuholen. Oft ist es jedoch nicht möglich wirklich aussagekräftige Röntgenbilder etc. zu bekommen. Hier können wir uns nur auf die Beschreibungen der Tierschützer vor Ort verlassen. Vieles kann hier in Deutschland einfach viel besser beurteilt und auch behandelt werden.

(more…)

17:11 Uhr - 27. August 2014 - sabro

Erinnert ihr euch noch an SAM?

Erst saß er in Polen im Tierheim…

SAM_5249-489x366

Dann wurde er zu einem Mann in Polen vermittelt wo er den Winter in diesem Zwinger verbringen musste…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ja und von hier haben wir ihn dann wieder befreit und in einer polnischen Hundepension untergebracht.

IMG_2603

Nach langem Hin und Her wurde er von zwei Schweizerinnen adoptiert, die ihn sogar extra in Polen selbst abgeholt haben. Alles schien gut aber schon nach 2 Tagen war Sam auf einmal zu anstrengend, zog angeblich an der Leine und der Tochter fiel ein, daß sie nicht genügend Zeit für ihn hätte. Sam musste wieder weg…

Er kam dann zu einem älteren Ehepaar in der Schweiz, welches sein Leben lang Schäferhunde gehabt hat.

SAM Vermittlung juli 13 020

Zunächst schien alles gut zu sein…

aber dann rief die Frau nach einigen Monaten an und meinte, daß Sam sofort weg müsste, weil er ihren Mann bedroht hätte. Im Gespräch mit einer Hundetrainerin kam dann heraus, daß Sam wohl nicht so unterwürfig reagiert hat wie all Schäferhunde zuvor, als der Mann ihn geschlagen hat…

Sam war wieder obdachlos und noch verunsicherter als zuvor. Er kam zu einer Schweizer Kinderärztin, die ihn  zu ihren Eltern nach Deutschland mitbrachte. Hier hatten wir wieder Einfluss über das Schicksal von Sam und gemeinsam mit einem Cockerfreund wurde dann die Familie Schneckenaichner gefunden.

Die Anfangszeit war für beide Seiten nicht einfach. Sam vertraute einfach Niemandem mehr und war sich sicher, daß er auch dort in Kürze wieder weg müsste.  Die Schneckenaichners waren sich zu Anfang auch nicht sicher, ob es Ihnen gelingen würde Sams Vertrauen jemals zu gewinnen. Sam knurrte und biss vor Verzweiflung manchmal um sich. Keiner wußte, was sein Verhalten auslöste. Er wurde dann einfach in Ruhe gelassen und es wurde ihm immer die Gelegenheit gegeben alles zu verarbeiten.

Und jetzt? Jetzt ist Sam endlich angekommen. Er ist ganz und gar ein Familienmitglied geworden, vertraut seinen Menschen und kann sich endlich fallen lassen.

Hier Bilder von einer Radtour:

IMG-20140817-WA0011

Auf diesem Bild kann man gut sehen wie groß das gegenseitige Vertrauen inzwischen geworden ist!

IMG-20140817-WA0010

IMG-20140817-WA0012

In Kürze folgen dann schöne Fotos von Sam`s Urlaub am Meer :-)

20140817_095433

Hier wird Sam schon mal urlaubsfein gemacht – schaut euch mal an wie relaxed Sam das Scheren über sich ergehen lässt. Er vertraut seinem Menschen inzwischen sehr!

Wir freuen uns so für Dich Sam, daß es jetzt endlich ein Happy-End gibt – tausend Dank an die Familie Schneckenaichner für die Geduld, das Verständnis und die Liebe mit der sie Sam wieder “geheilt” haben.

 

 

08:33 Uhr - 10. Juli 2014 - sabro

Wir suchen noch Plätze für ein paar zauberhafte Hunde :-)

patmo 3y

Auf dem Foto seht ihr Sam. Er ist ca. 2 Jahre alt und versucht in Griechenland alles um menschliche Zuneigung zu bekommen.

DSC_0634
Ist er nicht wunderschön? Er wartet schon so lange…

NEWS!!!!!  Pamela hat ein Zuhause gefunden und ist nicht mehr zu haben!  02.09.2014

Und dann ist da die verzweifelte Pamela….

DSC_0903

Pamela ist eine wunderschöne Hündin, absolut verträglich, voller Energie und Lebensfreude und sicherlich ein Traumbegleiter für aktive Menschen.

Hier noch weitere Bilder von Pamela:

Pamela i2

Pamela liebt die Menschen und will einfach  immer in Ihrer Nähe sein.

Ihr ist im wahrsten Sinne des Wortes keine Hürde zu hoch um zum Menschen zu gelangen…

P5150729

P5150731

P5150733

P5150734

P5150757

Sie verträgt sich mit Hündinnen und Rüden gleich gut. Hier einige Schnappschüsse wie sie mit Arielle spielt:

ooooo

Ariel und Pamela

Und dann ist da noch die kleine mehr als freundliche Nina. Sie ist erst 9 Monate alt und noch recht zurückhaltend und scheu. Eine ebenfalls sehr verträgliche Hündin für die sich jemand Zeit nehmen sollte, damit sie die Sicherheit bekommt, die sie braucht.

00000

NEWS 25.09.2014   Keeley ist glücklich vermittelt!!!!!!

Keeley hat es durch eure Hilfe schon bis nach Deutschland geschafft, wie ihr unschwer am Kudde erkennen könnt :-)

IMG_4360

SABRO hat von den Spendengeldern einen Teil zu ihren Flugkosten beitragen können und so kann sie jetzt gemütlich in ihrer Pflegestelle auf einen geeigneten Endplatz warten.

IMG_4365

Keeley ist eine so zauberhafte ruhige stille Maus, daß die Pflegestelle schon nach ein paar Tagen  Aufenthalt meint, daß da auf jeden Fall Tränen fließen werden wenn Keeley gehen wird….

IMG_4350

IMG_4341

Für Keeley kann man sich noch bewerben. Wir würden dann den Kontakt zur Pflegestelle herstellen.

IMG_4340

So, wenn jetzt euer Traumhund dabei ist oder aber ihr jemanden kennt, der vielleicht noch ein Kudde frei hat, dann meldet euch. Teilt diesen Beitrag bitte auch so großräumig wie es geht. Die Hunde auf Kos müssen dringend da raus und die Chance sie auszufliegen besteht nur jetzt. Ab dem Herbst findet man keine Flugpaten mehr, da dann der Tourismus auf den griechischen Inseln dann wieder einschläft.

Die Hunde müssen jetzt da raus, was schon schwierig genug werden wird weil es nicht einfach ist Flugboxen dort hin zu bekommen etc.

Wenn ihr alle mitmacht und uns helft hat vielleicht jeder dieser Hunde eine Chance auf ein wunderbares Hundeleben. So wie Snoopy, der durch unsere Vorstellung über SABRO schon in Kürze zu seiner neuen Famile fliegen kann!

snoopy 3 years m
Snoopy ist vergeben! Glückwunsch an die Familie S. zu diesem wunderbaren Hund!

Hier gehts zum Vermittlungsfragebogen, der für alle Hunde bitte vorab ausgefüllt werden muss.

 

 

 

 

 

 

17:03 Uhr - 10. April 2014 - sabro

Heinzelchen ist jetzt schon 2 Jahre alt!

P1030631

Dadurch, daß Heinzelchen so eine gute Erziehung bei Swantje genossen hat, ist er jetzt schon in der Lage als Hand”pferd” am Sulky mitlaufen zu können. Das verschafft ihm mehr Ausflüge und viel mehr Input als das pure Rumstehen auf der Weide. Heinzelchen ist richtig groß und wunderschön geworden. Und wenn man nicht weiß, wie schlecht es noch vor einem Jahr um ihn gestanden hat, kann man es sich fast gar nicht mehr vorstellen.

Für alle, die seine Geschichte nicht kennen hier noch einmal ein Foto von vor knapp 1 Jahr als alles begann:

(more…)

12:37 Uhr - 7. März 2014 - sabro

Blind bedeutet nicht gleich hilflos….

k-IMG_3314

Die nachstehende Mail hat uns von der neuen Besitzerin von Krys erreicht. Ich gebe die Mail jetzt mal in der Originalfassung hier wieder, weil ich es besser auch nicht hätte sagen können:

Hallo Frau Brockmann,

hier einige neue Bilder von Krys bei uns zuhause und auf dem Hundeplatz. Er fühlt sich ,glaube ich, schon richtig wohl. Mittlerweile hat er sich ein Plätzchen bei mir im Bett ergattert. Krys läuft auch frei beim Gassigehen. Er orientiert sich entweder an einem der Hunde oder an uns. Wenn man ihn so laufen sieht, würde niemand auf die Idee kommen, daß er nichts sieht. Wir üben außerdem  „hier“ und „sitz“  und „platz“ denn Blindheit schützt vor Ordnung nicht.

Wenn man ihn so beobachtet weiß man, daß nicht der Hund unter einer Behinderung leidet, sondern nur der Mensch da ein Problem hat. Das Tier braucht kein Mitleid und keine Schonung  sondern nur normale, liebevolle aber konsequente Führung.  Krys ist einfach nur ein netter, lieber Hund, der überall mit dabei sein will.

Für heute also liebe Grüße vom ganzen Rudel und mir.

S. H.

Ich finde es wunderbar, wenn Menschen nicht nur “Mitleid” haben, sondern patent und normal mit so einer Behinderung umgehen.

k-IMG_3300

k-IMG_3261

k-IMG_3257

Wir freuen uns mit dir Krys!

Du hast es geschafft und wir drücken die Daumen dafür, daß der Bericht von deinem Frauchen über dich auch anderen Mut macht behinderten Hunde eine wirkliche Chance zu gehen und nicht nur falsches Mitleid – was dann auf Dauer niemandem gut tut.

Older Posts »