SABRO hilft helfen e.V.
10:47 Uhr - 18. November 2016 - sabro

Csöpi – ein kleines Fräulein mit viel Herz!

csoepi3

Csöpi wäre wahrscheinlich nie auf der SABRO Seite gelandet, wenn sie sich nicht so malerisch auf die frisch gespendeten Polarpads gelegt hätte.

csoepi_1_20160923_1496867013

Csöpi gehört nämlich zu den kleinen Hunden, die einfach gar nicht auffallen, weil sie so unkompliziert und lieb sind.

Sie verträgt sich mit jedem anderen Hund und läuft in der Gruppe von Hunden auf dem Hofbereich des Tierheimes so mit.

Dabei hält sie sich mit ihren 10 Jahren jedoch eher immer im Hintergrund auf.

Csöpi ist viel kleiner, als sie auf dem Foto aussieht. Sie hat nur in etwa Mops-Größe!

csoepi1

Das Schicksal hat es nicht gut mit ihr gemeint:

Ihr Herrchen ist schwer erkrankt und konnte sich nicht mehr selbst um seine kleine Maus kümmern.

Freunde, die ihm versprochen hatten sie zu pflegen, setzten Csöpi anstatt dessen auf dem Friedhof aus!

Das muss man sich mal vorstellen!!!

csoepi_6_20160923_1371734687

Die kleine Csöpi kam damit als Wohnungshund natürlich gar nicht klar und ist vor Angst fast gestorben.

Zum Glück kam dort eine Tierschützerin vorbei, die sie so lange fütterte, bis Csöpi Vertrauen zu ihr fasste.

csoepi6

So ist sie dann im Tierheim gelandet…

csoepi2

Wie man sehen kann sehnt sie sich sehr nach etwas Kuschligem!

Wir von SABRO haben jetzt einfach riesige Angst, daß sie den Winter draußen nicht überleben wird.

Innenräume gibt es in diesem Tierheim keine.

Csöpi muss es auf dem Hof dort schaffen…

csoepi_3_20160923_1539413260

Als ehemals gut betreute Wohnungshündin ist das Stress pur für diese kleine Maus – und ihr ehemaliges Herrchen wäre mit Sicherheit auch todtraurig, wenn er davon wüsste…

Passt so eine kleine, liebe Maus vielleicht noch auf Dein Sofa????

csoepi_4_20160923_1564780549

Wenn ja, dann bitte schnell sein, damit Csöpi noch im Dezember-Transporter sitzen kann, ja?

Jeder kalte und vorallem nasse Tag ist eine schwere Prüfung für diese kleine Hündin!

Hier kannst Du noch einmal ihren Steckbrief auf der Seite von Projekt Puszta-Hunde nachlesen:

Steckbrief Csöpi

HIER findest Du den Vermittlungsfragebogen für sie:

Vermittlungsfragebogen für Csöpi

Für Csöpi wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause. Vorhandene Kinder sollten schon groß sein und ein unter Umständen bereits vorhandener Hund sollte eher ruhig und auf keinen Fall dominant sein.

Wir freuen uns auf alle Bewerbungen für diese zauberhafte kleine Maus!

 

Sandra vom SABRO Team

 

 

10:47 Uhr - - sabro

Hella ist sichtlich überfordert …

aber seht selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=9WT99LDeBoc&feature=youtu.be

Sobald sich jemand ihrem Zwinger nähert, dreht sich diese wunderbare Hündin nur noch im Kreis!

Hella ist 9 Jahre alt und in Ungarn vor einem Kindergarten aufgefunden worden. Sie wird mit ziemlicher Sicherheit bisher kein gutes Leben gehabt haben…

p1030805

Wenn man die Hände nach ihr ausstreckt, duckt sie sich vor Angst.

Erst nach ein paar Stücken Pansen und mit etwas Geduld kann man sie vorsichtig berühren, was sie dann sichtlich genießt.

p1030803

dsc07074

Irgendjemand hat ihr die Hälfte von ihrem einen Ohr abgeschnitten…

dsc07067

Vom Gebäude her ist Hella gut gebaut. Also nicht so abschüssig in der Hinterhand. Trotz allem hat sie kaum Muskulatur, was auf ein dauerndes Eingesperrtsein in der Vergangenheit hindeutet.

p1030784

Auch wenn sie noch ängstlich und sich geduckt bewegt, kann man doch schon sehen wie bildschön und ausdrucksstark diese Hündin ist! Sie hat allem Leid zum Trotz niemals aufgeben!

p1030786

Deshalb ist es uns auch so extrem wichtig, daß sie das Tierheim so schnell wie möglich verlassen kann.

Der Stressden sie jetzt mit den vielen anderen Hunden dort hat,  ist definitv zu viel für die ältere Dame.

Sie wird unweigerlich Gewicht verlieren und dadurch nur schwer über den Winter kommen können.

p1030828

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also an alle unter euch, bei denen das Herz jetzt schneller schlägt:

Bitte nicht lange zögern, wenn ihr einen Platz frei habt!!!

Diese Hündin hat ein Herz aus Gold, das sie euch gerne schenken würde.

Sie ist so wunderbar verträglich und sanft. Schaut euch ihr Video an, dann wisst ihr was ich meine.

Hier könnt ihr nochmal Hellas Steckbrief auf der Seite von Projekt Puszta-Hunde anschauen:

Steckbrief Hella

Wir würden uns riesig freuen, wenn wir hier bald eine Happy End Story für Hella vermelden könnten.

Solltest jetzt also Du in Frage kommen, dann ist HIER der Link zum Vermittlungsfragebogen für Hella:

Vermittlungsfragebogen

Bitte teilt diesen Bericht so oft wie möglich um diese phantastische Hündin dort so schnell wie möglich raus holen zu können!

Danke an euch alle, die hier mit Sicherheit mithelfen!

 

Sandra vom SABRO Team

 

10:46 Uhr - - sabro

Kaloz – nimmt immer weiter ab…

kaloz_1_20151205_1356467859

Die Mitglieder vom Verein Projekt Puszta-Hunde waren entsetzt, als sie den jungen Kaloz auf seiner Pflegestation besucht haben.

Dieser junge Hund ist dabei sich aufzugeben…

kaloz3

Kaloz kam vor 2 Jahren mit einer schweren Misshandlung auf dem Rücken auf die Pflegestation.

Dank eines Klinikaufenthaltes ist alles gut abgeheilt.

Aber seitdem dreht sich alles nur gegen ihn…

dsc_0183-3

Er ist das Mobbing-Opfer der anderen Hunde geworden!

Kaloz ist einfach zu weich.

Die anderen Hunde dominieren ihn und er kann nicht ausweichen.

Selbst von kleinsten Hunden lässt er sich vertreiben!

kaloz4

In der Pflegestation er ist immer weiter dazu gezwungen mit ca. 30 Hunden auf engstem Raum zusammen zu leben…

So sah Kaloz früher aus:

kaloz_2_20151205_1148791754

Uns so sieht er jetzt aus… der ganze Hund besteht nur noch aus Haut und Knochen, obwohl er viel Futter bekommt und es ihm gesundheitlich an nichts fehlt!

Es ist einfach die Enge und der ständige Stress, dem ihm die anderen Hunde täglich bereiten.

dsc_0364-2

Er zieht sich immer mehr zurück und liegt wo es nur geht weit abseits.

kaloz

Meist sind das die besten Hunde!

Die, die eben nicht dominant sind. Die sich eher zurück nehmen und die anderen machen lassen.

Kaloz – was übrigens kleiner Pirat bedeutet – braucht einfach eine Person, die für ihn da ist!!!

Eine Person, die sein Selbstbewußtsein stärkt und für die er wichtig sein darf.

Erst dann wird sein Leben wieder lebenswert sein…

_1_20160127_1903890043

Wir wünschen uns für den kleinen Mann ein ruhiges Zuhause, am liebsten ohne kleine Kinder und mit maximal mit einer ebenfalls ruhigen Hündin.

Kaloz wird wieder aufblühen, da sind wir uns ganz sicher.

Aber er muss da jetzt schnell raus!

So gut die Pflegestelle auch ist, für ihn ist das momentan die reinste Hölle.

HIER könnt ihr noch ein Video von Kaloz sehen.

HIER geht es zu seinem Steckbrief auf der Seite von Projekt Puszta-Hunde.

Und HIER geht es zu seinem VERMITTLUNGSFRAGEBOGEN :-)

 

 

Wir sind gespannt, wer diesen wunderbaren Hund bald in die Arme schließen kann.

Die- bzw. derjenige wird zu beneiden sein!!!

Sandra vom SABRO Team

 

 

22:15 Uhr - 16. November 2016 - sabro

Wir wollen mit eurer Hilfe helfen!

p1030869

Es gibt drei ganz wichtige Projekte in den vom Verein Projekt Puszta-Hunde betreuten Tierheimen, die wir noch vor dem Winter stemmen müssen:

dsc07371

1. Projekt: Der Hof und die Zwinger müssen trocken werden!!!!!

Ein Teil der Hunde steht bei Regen pfotentief im Wasser!!!!

Der eine Hof des Tierheimes ist völlig unbefestigt. Dort herrscht bei starkem Regen sofort “Land unter”.

Die Hunde haben keine Möglichkeiten mehr der Nässe zu entgehen.

dsc07374

Das Wasser spritzt an den Hunden hoch, sobald sie sich bewegen und gerade kurzhaarige Hunde haben dann im Winter überhaupt keine Chance mehr warm zu werden.

Auch die Zwinger der Hunde stehen total unter Wasser, wie man hier sehen kann:

dsc07372

Unsere Lösung:

Wir wollen LKW weise Hackschnitzel in Ungarn vor Ort besorgen lassen. Hackschnitzel (also Rinde von Bäumen) ist billig und trocknet schnell wieder ab. Darauf können die Hunde sehr gut liegen.

Besser und komfortabler als auf Kies. Außerdem lassen sich Hackschnitzel gut absammeln und der Kot kann trotz anhaftender Schnitzel einwandfrei entsorgt werden. Das ist bei Kies auch so ein Problem, weil dann alle Absammeleimer voller Steine sind…

Wir brauchen also ganz schnell Spenden für Hackschnitzel, damit die Hunde wieder trocken laufen können.

*****************************************************************************************************

2. Projekt: Die Quarantäne Station muss dringend neu aufgebaut werden!

dsc07118

Die Quarantäne-Station ist kurz davor zusammen zu brechen. Noch ein kräftiger Herbststurm und das Dach kommt runter.

Es ist schon überall geflickt und eingerissen.

dsc07120

Die in der Quarantäne-Station befindlichen Gehege haben kaum Licht und sind so eng, daß sich ein großer Hund kaum umdrehen kann…

dsc07119

Eine Quarantäne Station ist aber mehr als wichtig!

Wenn ein kranker Hund in eine Gruppe von gesunden Hunden kommt steckt er unter Umständen alle Hunde an.

Gerade für alte Hunde ist das dann der sichere Tod…

p1030921

Unsere Lösung:

Wir werden Baumaterialien in Ungarn vor Ort kaufen. Je nach dem wie viele Spenden zusammen kommen wird eine Firma beauftragt, schnell eine stabilere Quarantäne Station zu errichten.

Oder aber die Tierheimmitarbeiter versuchen selbst die Baumaßnahmen zu stemmen – was aber im Winter bei der vielen Arbeit und dem mangelnden Licht nicht so einfach werden dürfte…

Hier ist wirklich Eile geboten, sonst werden die einsitzenden Hunde beim nächsten Sturm unter Umständen noch unter den maroden Dachteilen begraben!

********************************************************************************************************

3. Projekt: Es fehlt eine ganze Zwingerreihe für den Winter!

p1030806-2

Hier hat allerdings der Verein Projekt Puszta-Hunde schon ganze Arbeit geleistet und viele Spendengelder dafür gesammelt.

Aber es reicht noch nicht…

Die Baumaßnahmen konnten noch nicht abgeschlossen werden, so daß einige Hunde zum Winter  K E I N  Dach über dem Kopf haben werden!

 

Das geht in unseren Augen natürlich überhaupt nicht!

Unsere Lösung:

Wir werden uns natürlich an der Sammelaktion beteiligen und auch jeden Cent der rein kommt hier mit investieren!

p1030911

Selbstverständlich werden wir hier im SABRO Blog und auch über unsere Facebook-Seite permanent über alle Baufortschritte informieren.

Mit eurer Hilfe können wir diese 3 Projekte umsetzen und vielen Hunden dadurch eine reelle Chance geben, den Winter gut zu überleben.

Also seid ihr dabei?

Klar, oder?!

Es muss ja auch nicht viel sein!

Jeder Cent zählt und jeder gibt nur so viel, wie er gerade entbehren kann.

Gemeinsam können wir da ganz viel bewegen und den Leuten vor Ort zeigen, daß wir hinter ihnen stehen.

Ihr könnt jetzt gleich ganz einfach hier direkt über unseren Spendenbutton per PayPal spenden!

Den Link zu PayPal findet ihr hier in diesem Bericht ganz oben – oben rechts in der Ecke!

 

Durch unsere Mithilfe wird es ihnen gelingen, die Hunde gut über den Winter zu bekommen – da bin ich ganz sicher!

Und dafür stehe ich mit meinem Namen und meinem Wort!

 

Sandra vom SABRO Team

 

 

 

21:19 Uhr - - sabro

Roza schafft nicht noch einen Winter…

dsc07158

Wir haben Roza jetzt seit einem Jahr auf unserer Seite und haben bereits letztes Jahr zu Weihnachten gehofft, daß diese süße und komplett verträgliche Hündin das Tierheim endlich verlassen kann – Fehlanzeige. Jetzt ist Roza schon 7 Jahre alt und ihre Konstitution wird durch den Bewegungsmangel im Tierheim nicht besser…

Roza wartet dort in Ungarn bereits seit 2014 und keiner von den Tierpflegern kann verstehen, warum über diese freundliche und verschmuste Hündin immer hinweggeschaut wird.

dsc03589

Roza ist von der Größe her schon handlich :-)

dsc03588

Im Gegensatz zu anderen misshandelten Tierschutzhunden hat Roza keine Berührungsängste mit Männern.

dsc07168

Rozas großes Problem ist, daß sie sich nie in den Vordergrund drängt. Sie ist schüchtern und zurückhaltend – ohne dabei jedoch panisch oder ängstlich zu sein.

dsc03595

Wir können uns einfach nicht vorstellen, daß sie noch einen kalten und nassen Winter dort überstehen muss.

Roza bekommt jetzt immer öfter schorfige Stellen auf dem Rücken, die die Tierpfleger auf ihren Stress zurück führen.

dsc07162

Bedingt duch das kurze Fell, hat Roza der Kälte und Nässe im Tierheim nicht viel entgegen zu setzen…

dsc07374

Wenn Roza Dein Herz schneller schlagen lässt, dann überleg bitte nicht lange!

Diese ältere liebe Hundedame würde sich sehr über einen Platz auf dem Sofa freuen!

p1030949

Tolle Spaziergänge sollten natürlich auch dabei sein und eine Beschäftigungsmöglichkeit, die diese wirklich intelligente Hündin auslastet.

Hier der Link direkt zu Rozas Seite auf der Homepage vom Verein Projekt Puszta-Hunde:  http://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/inserate/1741

Solltest Du Dir jetzt vorstellen können, daß Roza Dich in Zukunft begleitet, dann füll doch bitte den Vermittlungsfragebogen für sie aus.

Wir von SABRO leiten den Bogen dann umgehend an den Verein Projekt Puszta-Hunde weiter!

Sandra vom SABRO Team

13:44 Uhr - 15. November 2016 - sabro

Ein kleines Stückchen Wärme und Geborgenheit…

Viel können wir auch nicht tun für all die Hunde, die in den ungarischen Tierheimen jetzt den Winter vor sich haben.

Aber wir können zumindest dafür sorgen, daß sie eine warme Unterlage haben, die ihnen ein Stückchen Geborgenheit schenkt.

p1030910

Für die Ungarnfahrt in der letzten Woche vom Verein Projekt Pusztahunde haben wir schnell noch 3 große Rollen Polarpads mit unseren Elchen drauf mitgeben können.

p1030875

Die Kuschelmatten wurden beim Aufschneiden gleich von den Mitarbeitern getestet und für gut befunden :-)

p1030905

Die Freude den Hunden endlich eine warme Unterlage anbieten zu können war riesig!

p1030876

Es reichte für alle Hütten aus, aber…

p1030890

so manch ein Genießer zog die Matte erst einmal in die Sonne um dort schön kuschelig die letzten warmen Strahlen genießen zu können :-)

p1030895

Man kann das Leben dieser Hunde schon mit wenigen Dingen angenehmer gestalten. Und doch ist das natürlich keine Lösung.

Sie brauchen ein dauerhaftes, gutes Zuhause.

Und um das zu finden, werden wir euch ab sofort immer mal wieder Notfälle vorstellen, die unser Herz ganz besonders gerührt haben.

p1030908

Schaut auf jeden Fall auch mal auf die Seiten von Projekt Pusztahunde. Sooo wunderbare Hunde warten dort auf euch!

p1030892

Parallel möchten wir den Verein finanziell unterstützen um eine im Bau befindliche Zwinger-Anlage noch vor dem Winter für die Hunde fertig zu bekommen. Dafür fehlt aber  noch Geld…

Wer eine Kleinigkeit geben möchte, hier der Link zu unserem Spenden-Button. Ihr könnt ganz bequem über Paypal spenden :-) Jede noch so kleine Hilfe kommt an – versprochen!

 

Euer SABRO Team

 

Liebe Grüße

Sandra Brockmann

15:04 Uhr - 26. August 2016 - sabro

Roni kann nicht mehr…

DSC04026

 

er hat angefangen sich permanent im Kreis zu drehen, weil er seit Januar in einem Zwinger ohne Außenreize sitzt. Drei Seiten Beton und zu einer Seite eine alte Baustahlmatte.

P1030015

Dadurch hat er keine Möglichkeit etwas zu beobachten. Im Zwinger gibt es rein gar nichts… keine Hütte, keine Matte, keine Ablenkung.

Roni

Mehr ist in diesem ungarischen Tierheim leider nicht möglich.

roni_8_20160313_1517856811

Roni wurde vor einem Haus gefunden, wo er wartete, aber nicht rein gelassen wurde. Mit der Tierheimleiterin ging er freudig mit.

Inzwischen ist klar, daß Roni mit seinen gerade 4 Jahren viel Schläge bekommen haben muss. Er hat unbändige Angst vor Männern mit Leinen oder Seilen.

Sobald er von einem männlichen Tierheimmitarbeiter gehalten wird, duckt er sich und pinkelt unter sich…

P1030016

Den weiblichen Mitarbeitern gegenüber ist er sehr freundlich und verschmust.

Roni ist unkompliziert, geduldig und sehr folgsam und leinenführig. Der arme Kerl hat allerdings, bedingt durch die Quälereien die ihm angetan worden sind, eine wirklich verstörte und geschändete Hundeseele, die vorsichtig und mit viel Gefühl wieder aufgebaut werden muss.

Hierfür braucht man Hundeverstand, Erfahrung und entsprechend Geduld und Zeit!

ronineu_3_20160728_1848414913

ronineu_2_20160728_2037099165

Roni hatte  einen schlimmen Durchfall als er kam. Das Tierheim stellte ihn einem Tierarzt vor, der eine Bauspeicheldrüsenentzündung festgestellt hat. Ob diese Entzündung chronisch ist, oder durch seinen Stress bedingt, müsste man hier in Deutschland noch mal abklären lassen.

Wir von SABRO hatten aber auch schon Hunde mit Bauchspeicheldrüsen-Problemen. Das ist sehr unproblematisch, sofern man z.B.Pancrex Pulver über das Futter gibt und sich bei der Fütterung an bestimmte Regeln hält. Das kostet nicht viel.

DSC04025

In Ungarn bekommt Roni dafür jetzt ein Medikament und fettarmes Futter. Damit kommt er bestens zurecht.

Wir von SABRO wollen Roni unbedingt aus seinem tristen Dasein befreien und suchen mit EURER Hilfe ein wunderbares Zuhause für diesen Rüden.

Er sieht einem Rottweiler leider recht ähnlich, womit einige Bundesländer unter Umständen als Zuhause ausscheiden könnten. Roni gilt allerdings nicht als Listenhund.

roni_9_20160313_1947773853

Mit 50 cm Schulterhöhe ist Roni nicht wirklich groß. Kastriert ist er natürlich auch.

Zu Roni gibt es auch ein schönes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=04F-Bwis8U0&feature=youtu.be

Und hier geht es zu seiner Vorstellung direkt auf der Seite von dem Verein Pusztahunde:

http://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/notfaelle/2281-roni

Du kannst Dich für Roni direkt bei dem Verein bewerben oder aber Du füllst jetzt hier schnell den Vermittlungsfragebogen für ihn aus:

http://www.sabro-tierschutz.de/vermittlungsfragebogen/

Wir reichen die Bögen dann umgehend an den Verein Pusztahunde weiter!

Bitte informier all Deine Freunde über Roni`s Schicksal. Vor allem, wenn Du weißt, daß dort noch ein toller Platz frei sein könnte!

 

Oder hast Du Dich vielleicht selbst in Roni verliebt???

Dann schnell bewerben. Mit Roni hast Du einen Partner an Deiner Seite, der auf ewig treu sein wird!

 

Liebe Grüße – euer SABRO Team

 

 

13:49 Uhr - 29. April 2016 - sabro

Wo bist Du?

Arni (4)

Das scheint Arni zu fragen…. er wartet bereits seit 5 Jahren sehnsüchtig auf den Menschen, dem er sein Herz schenken kann!

Wir möchten euch heute Arni vorstellen, da alle Tierheim-Mitarbeiter in Ungarn sofort Arni genannt haben, als wir nach einem Notfall-Hund gefragt haben.

_1_20160127_1737600687

Arni, ein ehemals so fröhlicher Hund ist dabei sich aufzugeben….

Er hat schon ein bewegtes Leben hinter sich. Als bildschöner Hund wurde er mit großer Wahrscheinlichkeit als Welpe vor 8 Jahren von einer Familie angeschafft.

Aber wie es so oft der Fall ist, war man wohl bald seiner überdrüssig und er landete auf der Straße.

Da Arni ein mehr als freundlicher und verträglicher Hund ist, hat er weiterhin die Nähe der Menschen gesucht und genau das wurde ihm dann leider zum Verhängnis.

Arni (14)

2011 ist er wohl unter einm PKW eingeschlafen und wurde, als der Wagen losfuhr, mehrere Meter mitgeschleift.

Arni war tödlich verletzt, hatte aber Glück im Unglück, weil ihn die Menschen sofort ins Tierheim brachten. Dort wurde er durch einen Tierarzt sofort an einer über 30 cm langen großen Fleischwunde im Rückenbereich operiert.

Arni war gerettet und damit begann die lange Zeit des Wartens für ihn.

_8_20160127_2041667863

Die Hunde um ihn herum kamen und gingen – nur Arni blieb.

Allen Mitarbeitern ist das mehr als unerklärlich:

Arni ist lustig, freundlich, anhänglich, mag Kinder, ist leinenführig (obwohl er leider fast nie raus kommt) und ist mit 52 cm auch kein riesiger Hund.

Und er ist kein “hektischer” Hund, sondern besonnen in dem was er tut.

Arni (9)

Er würde soooo gerne endlich einen Menschen zum Kuscheln finden…

Arni (12)

Aber Streicheleinheiten sind sehr selten, da dafür kaum Zeit ist.

DSC04344

Also bleibt ihm nur die Hoffnung weiter zu warten.

 

_2_20160127_1939027956

5 Jahre sind schon eine sooo lange Zeit….

Arni (6)

Meint ihr nicht, daß das lange genug ist?

Wollen wir alle gemeinsam versuchen ein Zuhause für Arni zu finden?

Arni kann eigentlich nicht noch einen Winter im Tierheim verbringen. Er ist müde geworden und nicht mehr so widerstandsfähig, wie er es einmal war.

DSC04342

Eigentlich sieht er ein bißchen aus wie ein echter Glatthaar-Foxl :-) Nur etwas größer halt.

_6_20160127_1891274149

Also lasst uns gemeinsam an einem Strang ziehen und Arni helfen, in dem wir seinen Bericht TEILEN , TEILEN, TEILEN !

Ich bin mir sicher, daß mindestens einer unter euch sofort sein Herz für Arni schlagen spürt.

Das da eine Verbindung entstanden ist, durch den Blick in seine Augen!

Mit Arni wird man einen absoluten Glücksgriff tun, da bin ich mir ganz sicher!

Wo findet man schon einen Hund, der die wilden Phasen seines Lebens hinter sich hat, gesund ist und dazu menschenfreundlich und absolut verträglich mit Rüden und Hündinnen?

Kastriert ist Arni natürlich auch schon lange.

Einfach ein Traumhund!

Hier der Link zu Arni`s Vermittlungsseite, wo ihr noch 3 Videos von ihm sehen könnt:

 

Arni Videos

Darauf könnt ihr wunderbar erkennen, wie ruhig Arni im Vergleich zu den anderen Hunden ist!

 

Wenn Du jetzt Dein Herz an Arni verloren hast, dann füll doch bitte gleich unseren Vermittlungsfragebogen für ihn aus:

Vermittlungsfragebogen Arni

 

Wir sind schon ganz gespannt und drücken jetzt fest die Daumen für Arni!!!!!

 

Euer SABRO Team

 

 

 

 

 

 

 

 

14:10 Uhr - 22. Februar 2016 - sabro

Dudus heißt jetzt Findus und hat s e i n e Familie gefunden!

21.02.16 121

Aber mal von Anfang an:

Ihr erinnert euch an Dudus, den kleinen blinden Hund, der in Polen im Wald zum Sterben ausgesetzt worden ist?

PT_Dudus-318_3

Im Tierheim lief er dann Gefahr von anderen, größeren Hunden tot gebissen zu werden, weil er durch seine Blindheit den Individualabstand nicht einhalten konnte.

Aber mit unserer Hilfe und unserem Aufruf für Dudus setze sich eine Welle von Hilfsbereitschaft in Gang!

Wir bekamen viele tolle Bewerbungen für ihn und nahmen uns die Zeit sie alle genau zu prüfen und zu sichten.

 

Und dann, durfte Dudus fahren!

 

Hier seht ihr ihn direkt vor seinem Transport mit der Beifahrerin des Vereines Hundehilfe Polen e.V.

Dudus hatte das große Glück nicht in einer Cargobox hinten wie alle anderen Hunde reisen zu müssen, sondern durfte vorn im Cockpit mitfahren.

Was zur Folge hatte, daß sich die Beifahrerin auch gleich unsterblich in ihn verliebte :-)

P2130341

Abschied . . .  – auf in ein neues Leben!

P2130343

Noch bevor Dudus ankam, kam sein Kudde von SABRO im neuen Zuhause an!

Handy 2016 109

Die Spannung stieg ins unermessliche und endlich, endlich war auch Dudus da!

21.02.16 101

Erst noch verunsichert und sehr müde…

21.02.16 094

Aber schnell hatte er den Bogen raus und testet sein erstes Kudde – und seht mal wie gut es ihm darin geht!

21.02.16 043

Tagsüber hat Dudus jetzt nicht nur Sam – seinen neuen Freund – zur Gesellschaft, sondern auch eine eigene “Oma”, die ihn kuschelt und für ihn da ist.

21.02.16 122

Sam führt Dudus, der jetzt Findus heißt und zeigt ihm alles, was man so entdecken kann. Da Sam ein sehr ruhiger und gut ausgebildeter Hund ist, nimmt er seine Aufgabe ernst und geht sehr vorsichtig mit Findus um.

21.02.16 080

Einen Friseur-Termin hatte Findus auch schon, weil sein Fell einfach furchtbar verknüddelt war.

21.02.16 124

Und hier ein Bericht von seinem Frauchen über die ersten Tage im neuen Zuhause:

Hallo hier ist Findus, früher Dudus,und ich wollte euch mal von meinem neuen Leben erzählen!
Seit einer Woche lebe ich nun in meinem neuen Zuhause und es ist schon viel passiert.
Ich habe ein neues Frauchen,ein Herrchen und einen tollen besten Kumpel,den Sam.
An den ersten zwei Tagen war natürlich alles neu und sehr aufregend…..
Ich wusste nicht was ein Körbchen ist,oder ein Spielzeug und auch nicht wie man sich so in einem Haus benimmt ;-).
Aber dann hat mein Herrchen mir ein bisschen geholfen,z.B. mit mir im Körbchen gekuschelt,
und dann wusste ich,das ist jetzt MEINS!
Und auch nachts schlafe ich im Körbchen,bei meinem Frauchen im Schlafzimmer.
Seit Mittwoch schlafe ich auch die ganze Nacht durch.Ich glaube mein Frauchen ist ganz schön stolz auf mich!
Ansonsten versuche ich mich an meinen neuen besten Freund Sam zu halten.Überhaupt finde ich ihn einfach toll.
Wenn wir zum Beispiel spazieren gehen,brauche ich ihm nur zu folgen und dann laufe ich auch nirgends vor.
Oder wir teilen uns eine Leine und mein Kumpel führt mich,er ist nämlich sehr gut erzogen und gehorcht perfekt!
Ob ich das auch noch schaffe……? Mein Frauchen will auf jeden Fall mit mir zur Hundeschule gehen,damit ich auch noch ein bisschen lerne.
Am Freitag waren wir mit Freunden von Sam spazieren,die fand ich echt klasse.Das sind ab jetzt auch meine Freunde!
Jaaa und dann war da noch mein Termin beim Friseur……Frauchen fand,die verfilzten Zotteln mussten ab.
Und was soll ich sagen…. Hat garnicht weh getan,und alle sind begeistert.Ich auch :-)
Heute waren wir an der Biggetalsperre spazieren.Ich glaube vor Wasser habe ich ein bisschen Angst,obwohl ich ansonsten recht mutig bin.
Ich fühle ich von Tag zu Tag wohler in meinem neuen Zuhause.Ich schlafe jetzt auch schon tagsüber ganz entspannt in meinem Körbchen,
oder kuschel mit Frauchen auf der Couch.Ich liebe es einfach,von meiner neuen Familie gestreichelt zu werden.
Übrigens auch von Frauchens Mama,die bei uns im Haus wohnt.Hab ich ein Glück!!!
Jetzt freue ich mich schon auf den Frühling.Dann kann ich endlich länger im Garten rumlaufen und mit Sam spielen.
Davon kann ich euch ja dann noch mal ein paar Bilder schicken.
Bis dahin, euer Findus.

21.02.16 121

Wir freuen uns sehr über dieses gelungene Happy-End, daß Findus – alias Dudus –  E U C H zu verdanken hat!

Jeder von euch, der seinen Beitrag mit geteilt hat, hat ihm geholfen diese Familie zu finden.

Danke an euch alle im Namen von Findus und natürlich

 

eurem SABRO Team!

20:36 Uhr - 2. Februar 2016 - sabro

Manchmal kann man sich das Glück auch selbst aussuchen :-)

Sam_15

Schaut mal wie die beiden um die Wette lachen :-)

Da haben sich zwei gefunden, die einfach zusammen gehören!

5 Jahre hat Huba, der jetzt den schönen Namen Sam bekommen hat, im Tierheim in Ungarn auf seine Chance warten müssen.

5 lange kalte und nasse Winter überstehen müssen, viele Hunde hat er kommen und gehen gesehen.

Alle seine Geschwister wurden vermittelt – nur er nicht….

20160125_134611

Aber jetzt – jetzt hat er im wahrsten Sinne des Wortes  s e i n e n  Sofa-Platz gefunden :-)

20160125_145654

Ein wunderschöner Rüde, oder?

Sam_10

Endlich kann er die Welt jenseits der Gitter entdecken und wie viel Freude ihm das bereitet könnt ihr hier direkt sehen!

20160124_095703

Sein eigenes Zuhause :-)

Aber am allerwichtigsten ist natürlich sein Frauchen. Und was sie über Huba sagt, daß könnt ihr hier lesen:

Ach jetzt ist er endlich da und ich bin total Happy! Sam (Huba) macht sich einfach großartig, es ist kaum zu glauben das es erst fünf Tage sind! :-)

Die Übernahme Samstagnacht war fantastisch, die Fahrer waren sehr freundlich und als sie mir Sam an der Leine überreicht haben war es einfach nur toll. Wir sind direkt ein paar Meter am Rastplatz gegangen und es war als wären wir schon viele Male zusammen Gassi gegangen es fühlte sich sofort vertraut an. Die Rückfahrt hat Sam an mich gekuschelt auf der Rückbank verbracht, es war sehr entspannt. Nach zwei Stunden sind wir bei mir angekommen. Sein neues Zuhause hat Sam vorsichtig aber neugierig erkundet und sich schnell auf dem Teppich schlafen gelegt. Seither ist es als hätte ich ihn schon Jahre und nicht erst wenige Tage an meiner Seite. Es ist unglaublich wie schnell er sein neues Leben annimmt, er wirkt sehr entspannt und zufrieden. Er liebt es Gassi zu gehen und andere Hunde kennenzulernen. Auch mit Menschen kommt er prima zurecht, alle werden etwas zurückhaltend aber freundlich begrüßt. Sam läuft super an der Leine und war vom ersten Tag an stubenrein. Ich bin immer noch fasziniert wie selbstverständlich er sich Halsband, Geschirr und Leine anziehen lässt und dann fröhlich mit mir aus der Tür spaziert. In der Wohnung ist er ruhig und kommt viel kuscheln, er hat schnell das Sofa für sich entdeckt und liegt gerne bei mir und lässt sich kraulen. Am Montag waren wir mit Freunden und ihren Hunden das erste Mal im Wald, das fand er toll! Dienstag wurde der Ort erkundet auch mit Autos, Radfahrern und Fußgängern hat er keine Probleme. Am Samstag fahren wir das erste Mal auf den Hundeplatz und ab Montag geht Sam dann mit ins Büro. Ich freue mich auf viele schöne Jahre und tolle Momente mit ihm. Sam ist wirklich ein Traumhund, ich bin so froh, dass er bei mir ist!”

IMG-20160125-WA0029

Ist das nicht schön????

Und ihr wart alle daran beteiligt!

Jeder von euch, der den Post von Huba mit geteilt hat, hat ein Stückchen zu seinem Glück beigetragen!

Wir haben wieder eine ganz wunderbare Happy-End-Story hinbekommen und das nach 5 Jahren Zwinger im Tierheim – ich freue mich wie verrückt für die beiden!

 

Lasst uns so weitermachen – euer SABRO Team

Older Posts »